Ludwig Meister

Die E-Business Plattform für Produkte und Dienstleistungen mit der einfachsten und
flexibelsten Anbindungs- und Integrationsmöglichkeit für Kunden.
 
 
   
KUNDE Ludwig Meister
SERVICES
Beratung, UX, Design,
Pimcore, Backend, Frontend
DAUER 10 Monate
TEAM 4 Mitarbeiter

 

B2B / B2C eCommerce für mehr als zwei Millionen Produkte

Ludwig Meister bietet einen umfangreichen Service für technische Einkäufer im operativen wie im strategischen Bereich, für Wiederverkäufer, Instandhalter und Konstrukteure. Vom Kleinstbetrieb bis zum international tätigen  Großunternehmen profitieren diese von individuell bereitgestellten Service-Modulen. Ein zentraler Bestandteil davon bildet der Webshop.


 

.
"Unser Webshop ist viel mehr als nur unser "Frontend" - er ist gleichzeitig auch eine perfekte Unterstützung unseres Vertriebs im Sinne Produkt-Übersicht und Verfügbarkeit."

Max Meister, CEO Ludwig Meister

Bestellen: Einfach & schnell online
Mit der Schnellsuche und den Filtermöglichkeiten
werden Artikel innerhalb kürzester Zeit gefunden. Ebenso lassen sich die eigenen, im ERP-System hinterlegten, Artikelnummern über die Suche finden.“

.
 
 
Aufträge verwalten
Die Auftragsverwaltung gibt den Überblick über die bisherigen und offenen Bestellungen. Egal über welchen Weg bestellt wurde - ob Webshop, Telefon, Fax oder EDI -unter „Aufträge verwalten“ sind alle Bestellungen und deren Status online einsehbar. Wiederkehrender Ersatzteilbedarf ist dadurch mit wenigen Klicks noch einmal bestellt.
 
 
Individuelle Auftragsdaten

Im Warenkorb können eigene Auftrags- und Artikelnummern vergeben sowie nützliche Notizen angefügt werden Die individuellen Nummern sind auf allen Auftragsdokumenten und der Bestellübersicht im Webshop aufzufinden. So ist eine schnelle Wareneingangs- und Rechnungsprüfung sichergestellt und sorgt für eine einfache Zuweisung zu internen Kostenstellen und Projekten.

 

 

 
User-Centered-Design Ansatz
 
Während des ersten Workshops konzentrierten wir uns darauf, wie die Anforderungen zu bewerten waren. Über Design Thinking näherten wir uns an, mit welchen Nutzern und deren Bedürfnissen im jeweiligen Kontext wir es zu tun hatten  und welche Informationsbausteine wir dafür entwicklen können.

 
Basierend auf den daraus entstandenen Erkenntnissen haben wir ein flexibles und nachhaltiges Set an Designelementen erstellt, die sich für die E-Commerce Plattform zu einem neuen Design vereinen.
Das Projekt startete mit intensiven Workshops gemeinsam mit dem Team von Ludwig Meister auf der technischen Ebene und in Bezug auf die User Experience.
 
 

„Digitalisierung im Supply Chain Management ist heute "state of the art". Wettbewerbsentscheidend ist also mittlerweile weniger ob, sondern wie diese digitale (R)Evolution unser tägliches Geschäft verbessern hilft. Kontinuierliche Prozessoptimierung ist das Stichwort. Jedes Tool das wir einsetzen soll die Effizienz erhöhen, die Prozesskosten reduzieren und auch und besonders die customer experience optimieren. Dabei spielt der gemeinsam mit den Weblizards neuentwickelte Ludwig Meister Webshop für uns eine ganz zentrale Rolle. Umfangreiche, variable Darstellungsmöglichkeiten unserer Produkte, schnelle Anpassbarkeit an aktuelle Angebote, klare, nachvollziehbare Struktur machen den Webshop zu einem gern genutzten und positiv bewerteten Tool für unsere Kunden. Und da wir als Basis den Weg einer komplett neu strukturierten, automatisierten Datenaufbereitung gewählt haben, ist unser Webshop viel mehr als nur unser "front end" - er ist gleichzeitig auch eine perfekte Unterstützung unseres Vertriebs im Sinne Produkt-Übersicht und Verfügbarkeit."

Max Meister, CEO Ludwig Meister


 
 
 
 

Was wir gemacht haben

 
Kick-off Workshop mit Geschäftsführung
UX Workshop
Beratung
Development Design System
Development Pimcore Backend
 
 
 

Sie möchen mehr erfahren?

 

 

 

Sven Krautwald
sven.krautwald@weblizards.de
(+49) 8341 99661064

 

Weitere Referenzen

 

 

Burger King

CMS & Anbindung App via API

GRÖMO

CMS, PIM, Web2Print